2008
04.09.2008 - Erweiterung und Renovierung des Feuerwehrhauses in Konz-Niedermennig

Mit Datum vom 06.02.2003 wurde durch die Verbandsgemeindeverwaltung Konz ein Antrag auf Zuschussbewilligung für die dringend erforderliche Erweiterung und Renovierung des über 30 Jahre alten Feuerwehrgerätehauses in Konz-Niedermennig gestellt. Dieses Gebäude entspricht keineswegs mehr dem heutigen Standard und die allgemeine Bausubstanz des Gebäudes weist erhebliche Mängel auf. Insbesondere die sanitäre Anlagen sind dringend sanierungsbedürftig, darüber hinaus gibt es lediglich eine Toilette für Männer und Frauen. Desweiteren müsste die Torhöhe des alten Gerätehauses der neueren Fahrzeuggeneration angepasst werden, so dass auch das neu zu beschaffende Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W) in diesem Gebäude untergebracht werden kann.

In der Beantwortung der Kleinen Anfrage Nr. 1281 (Drs. 15/2042) vom 19.03.2008 wurde mitgeteilt, dass der Zuschussantrag noch nicht Entscheidungsreif und die Fertigung einer feuerwehrtechnischen Stellungnahme erforderlich sei.

Vor diesem Hintergrund frage ich die Landesregierung:

  1. Wie ist der derzeitige konkrete Bearbeitungsstand dieser Maßnahme und hat diese Maßnahme zwischenzeitlich die erforderliche Bewilligungsreife erlangt?
  2. Wenn nein, welche Schritte sind noch im Einzelnen erforderlich, um diesen Antrag zur Bewilligungsreife zu bringen und bis wann ist mit einer Entscheidung zu rechnen? Bitte Darlegung der einzelnen erforderlichen zeitlichen Schritte.
  3. Bis wann ist mit einer Bewilligung des beantragten Zuschusses konkret zu rechnen und auf welche Höhe beläuft sich der Förderbetrag des Landes für die vorstehende Maßnahme?

Antwort der Landesregierung

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© Bernhard Henter MdL  | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.41 sec. | 16598 Besucher