2012
18.09.2012 Sportfördermittel für Vorhaben im Kreis Trier-Saarburg
Kleine Anfrage

des Landtagsabgeordneten Bernhard Henter

In der Beantwortung der Kleinen Anfrage 16/1138 der Abgeordneten Anke Beilstein vom 10.04.2012 führte Herr Staatsminister Lewentz u. a. aus, dass für die Maßnahme „Bau Kegelbahn, Osburg“ die Restbewilligung in 2012 erfolgen soll. Für die Maßnahme „Neubau Sportplatzgebäude Bescheid“ sowie die Maßnahme „Umwandlung des Tennen- in einen Kunstrasenplatz in Zerf“ seien der jeweilige Zuwendungsbetrag noch nicht festgelegt und noch keine Entscheidung über die Bewilligungen getroffen worden.

Vor diesem Hintergrund frage ich die Landesregierung:

1.    Aus welchen konkreten Gründen erfolgte keine Berücksichtigung und Förderung der durch den Landkreis Trier-Saarburg auf Platz 1 und 2 der Prioritätenliste für das Förderprogramm 2012 gesetzten Maßnahmen „Neubau eines Umkleidegebäudes in der Ortsgemeinde Bescheid“ oder „Umwandlung des Tennenplatzes in einen Kunstrasenplatz in Zerf“ (bitte detaillierte Begründung)?

2.    Wie will die Landesregierung dem sich aus der Nichtberücksichtigung im Jahre 2012 ergebenden Antragsstau von Maßnahmen im Landkreis Trier-Saarburg begegnen?

3.    Teilt die Landesregierung die Auffassung, dass der Landkreis Trier-Saarburg hinsichtlich der Förderung von Sportmaßnahmen von der Landesregierung benachteiligt bzw. „stiefmütterlich“ behandelt wird? Wenn nein, bitte detaillierte Begründung.

Antwort der Landesregierung
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© Bernhard Henter MdL  | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.22 sec. | 13517 Besucher