2016
26.09.2016 Erneuerbare Energien im Kreis Trier-Saarburg

KLEINE ANFRAGE

der Landtagsabgeordneten Bernhard Henter (CDU) und Arnold Schmitt (CDU)

Die Landesregierung hatte als Ziel definiert, bis 2030 zu 100% Strom aus Erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz zu erzeugen.

Wir fragen die Landesregierung:

1.    Hält die Landesregierung weiterhin an diesem Ziel fest? Wenn nein, bitte detaillierte Begründung.

2.    Wie viele Windkraftanlagen (Standorte und Leistung, aufgegliedert nach den jeweiligen Gemeinden) sind derzeit aktuell im Bereich des Landkreises Kreis Trier-Saarburg genehmigt und errichtet, sowie noch nicht errichtet?

3.    Für wie viele Anlagen liegen im Bereich der Planungsgemeinschaft im Kreis Trier-Saarburg derzeit aktuell Bauanträge vor und welche Größenordnung weisen hierbei die geplanten Anlagen jeweils auf (Masthöhe, Rotorblattdurchmesser)?

4.    In wieweit ergeben sich Auswirkungen hinsichtlich der von der Landesregierung erstellten Ausschlusskriterien für Windkraftanlagen und hält sie diese für ausreichend? Bitte konkrete Darlegung, welche Verbesserungen sich hierdurch für den Schutz sowohl der Bevölkerung, als auch für die Natur und Landschaft im Landkreis Trier-Saarburg abzeichnen.

5.    In welcher Größenordnung bewegen sich die Waldflächen, die für die Errichtung von Windkraftanlagen im Wald im Landkreis Trier-Saarburg in Anspruch genommen werden müssen? Bitte detaillierte Angaben für die einzelnen beantragten Anlagen.

6.    Wie viele Photovoltaikanlagen (Anzahl und Leistung, aufgegliedert nach den jeweiligen Gemeinden) sind derzeit im Bereich der Planungsgemeinschaft im Kreis Trier-Saarburg installiert und wie viele sind in Planung?

Antwort der Landesregierung
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© Bernhard Henter MdL  | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.25 sec. | 7432 Besucher