2018
05.11.2018 Personal- und Unterrichtssituation am Gymnasium Konz

KLEINE ANFRAGE


des Abgeordneten Bernhard Henter (CDU)

Nach Informationen von betroffenen Eltern soll es beim Gymnasium Konz kürzlich zu einem außergewöhnlich hohen Stundenausfall gekommen sein. Als Grund hierfür seien gehäufte Ausfälle von Lehrkräften durch Erkrankungen angegeben worden.  Darüber hinaus hätten keinerlei geeignete Vertretungslehrkräfte zur Verfügung gestanden.

In einem Elternbrief informierte die Schulleitung über diese unbefriedigende Situation und gab der Hoffnung Ausdruck, dass nach den Herbstferien die erkrankten Kolleginnen und Kollegen wieder einsatzfähig seien und Vertretungslehrkräfte für die elternzeitbedingten Ausfälle zur Verfügung stünden.
Eine Verbesserung der Vertretungssituation, die aus eigener Kraft erzielt werden könne, würde sich erst ab Mitte November anbieten, da es erst ab dann rechtlich erlaubt sei, die vorhandenen Referendarinnen und Referendare mit mehr Stunden einzusetzen.

Vor dem Hintergrund frage ich die Landesregierung:

1.    War oder ist der Landesregierung die Situation beim Gymnasium Konz mit den gehäuften Ausfällen von Lehrkräften und Unterrichtsstunden bekannt und wie beurteilt die Landesregierung diese?

2.    Teilt die Landesregierung die Kritik der Eltern, dass keinerlei Vertretungslehrkräfte verfügbar waren um den umfangreichen Stundenausfall am Gymnasium Konz zu kompensieren (wenn nein, bitte Begründung)?

3.    Ist der Landesregierung bekannt, dass in einer Klasse dort wochenlang in einem Fach kein regelmäßiger Unterricht stattfand und wie beurteilt sie diese Situation?

4.    Wie zeigt sich die aktuelle Situation bei der Unterrichtsversorgung dort nach Ablauf der Herbstferien?

5.    Welche konkreten Schritte will und kann die Landesregierung unternehmen, um beim Gymnasium Konz wieder eine ordnungsgemäße Unterrichtsversorgung zu gewährleisten und bis wann konkret (bitte Darlegung)? 


Antwort der Landesregierung

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© Bernhard Henter MdL  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.03 sec. | 784 Besucher