2019
12.08.2019 Personalsituation in der rheinland-pfälzischen Finanzverwaltung im Hinblick auf die Neuregelung der Grundsteuer II

KLEINE ANFRAGE 

des Abgeordneten Bernhard Henter (CDU)


In der Beantwortung meiner Kleinen Anfrage (Drs. 17/9547) ist die Landesregierung auf die Fragestellung in der Frage 2 nicht konkret eingegangen. Darüber hinaus ergeben sich weitere Fragestellungen.

Vor diesem Hintergrund frage ich die Landesregierung erneut:

1.    Welche konkreten Maßnahmen im Hinblick auf die anstehende Grundsteuerreform haben die anderen Bundesländer hinsichtlich der Einstellung von Personal sowie der Aktualisierung von Datenbeständen etc. bisher eingeleitet (bitte Darlegung) ?

2.    Wie und bis wann soll nach Ansicht der Landesregierung der angegebene Gesamtpersonalbedarf von rd. 360 Vollzeitkräften im Hinblick auf den sechsjährigen Betrachtungszeitraum und der Spitzenbedarf von rd. 175 Vollzeitkräften im Jahr 2023 gedeckt werden (bitte detaillierte Darlegung) ?

3.    Wie viele Beamte und Angestellte haben im Zeitraum von 2015 bis 2019 die rheinland-pfälzische Finanzverwaltung aufgrund einer Kündigung vorzeitig verlassen (bitte Aufschlüsselung nach Laufbahnen und Amtsbezeichnungen) ?


Antwort der Landesregierung
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© Bernhard Henter MdL  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.03 sec. | 1549 Besucher